Engineering of Advanced Materials

Jump to navigation, content, additional informations.

Language selection

EAM

Graduiertenschule

Graduate School

Advanced Materials and Processes (GS AMP)

Über die GS AMP

Um in den Natur- und Ingenieurswissenschaften erfolgreich in interdisziplinären und internationalen Forschungsgruppen zu arbeiten, sind kreative Forscher gefragt, die fächerübergreifende und interkulturelle Kompetenzen mitbringen. Das Ziel der GS AMP ist es, die Ausbildung einer neuen Generation von jungen Wissenschaftlern zu unterstützen, die dazu in der Lage sind, die Wissenschaft der Zukunft auf Führungsebene zu gestalten. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den zukunftsweisenden und individuell ausgerichteten Promotionsprojekten, eingebettet in ein Trainingsprogramm multidisziplinären Forschens, internationaler Vernetzung und Entwicklung von Soft Skills. Um dies zu erreichen, ermutigt die GS AMP die Studenten dazu ihr wissenschaftliches Profil zu schärfen, soziale Kompetenzen zu entwickeln und fördert Verantwortung und Kooperationsbereitschaft auf allen Ebenen.

Wir suchen nach hochmotivierten, analytisch denkenden und kreativen Studenten. Der ideale Bewerber besitzt einen Masterabschluss oder ein Diplom mit herausragenden, akademischen Qualifikationen, in Mathematik, einer Natur- oder einer Ingenieurswissenschaft. Sie oder er zeigt breitgefächertes, interdisziplinäres Interesse und besitzt exzellente Kommunikations- und Interaktionsfähigkeiten, damit sie oder er in der Lage ist, Ideen von anderen Bereichen auf ihre oder seine eigene Forschung zu übertragen und anzuwenden.

Die GS AMP arbeitet eng mit dem Elite Masterprogramm „Advanced Materials and Processes“ (MAP) zusammen, welches im Rahmen des Elitenetzwerk Bayern (ENB) gefördert wird. Bereits in einer frühen Phase wird es ausgewählten Studenten des MAP-Programms durch die GS AMP ermöglicht, in Form einer Junior-Mitgliedschaft erste Kontakte zu den Personen und Forschungsthemen des Exzellenzclusters zu knüpfen.

  • Nach oben

Additional information

Kontakt

Ina Viebach
Geschäftsführerin
eam-gsamp@fau.de
+49 9131 85-20844