Engineering of Advanced Materials

Jump to navigation, content, additional informations.

Language selection

EAM

Über den EAM

Cluster of Excellence

Engineering of Advanced Materials

Technologietransfer

Ein erfolgreicher Technologietransfer ist ein wichtiges Ziel des EAM, das im Rahmen eines dreistufigen Kooperationsprogramms umgesetzt wird. Die Zusammenarbeit zwischen dem EAM und Partnern aus der Industrie reicht von kleinen und mittelständischen Unternehmen bis hin zu Global Playern.

  • Stufe 1: Partner-Forum: Identifikation und Beratung von potenziellen Partnern, Vorbereitung zukünftiger Kooperationen
  • Stufe 2: Bilaterale Kooperationen zur Lösung individueller Fragestellungen mit begrenztem finanziellen Aufwand
  • Stufe 3: Strategische Partnerschaften für grundlegende wissenschaftliche Fragestellungen zur Etablierung neuer Technologien, die vom EAM kofinanziert werden. Strategische Partnerschaften dienen der grundlagenorientierten und interdisziplinären Forschung interessanter industrieller Fragestellungen auf Zukunftsmärkten (> 100 Mio. Euro Marktvolumen).

Projekte

Innerhalb der ersten Förderperiode des EAM konnten Projekte mit BASF, Süd-Chemie, Bayer Technologies, BMW und Merck umgesetzt werden.

In der zweiten Förderperiode sind mit den folgenden Partnern Projekte geplant oder bereits im Gange:

  • Bayer AG "Energy & Technology", Leverkusen
  • BASF SE, Ludwigshafen
  • BMW Group, Munich
  • Lanxess GmbH, Leverkusen
  • Merck KGaA, Darmstadt
  • Greenerity GmbH, Hanau-Wolfgang
  • Clariant Produkte GmbH, Frankfurt a. M.
  • Nach oben

Additional information